DSGVO für Profis

15. März 2019

Dieser Inhalt steht unter einer freien Lizenz, weitere Informationen sind hier zu finden.

Liebe Leser,

diesmal gibt es keinen “normalen” Artikel. Wir haben uns dafür entschieden DSGVO Schulungsmaterial (ohne Gewähr) zur Verfügung zu stellen. Wir haben einiges an Mühe in diesen Beitrag gesteckt und richten uns hiermit nicht an den Otto-Normal-Verbraucher.

Wir erklären, wann ein Datenschutzbeauftragter beauftragt werden muss, welche Fragen sich Mitarbeiter/Abteilungen selbst stellen müssen, wie man am besten mit der Arbeit beginnt und wie eine Risikoanalyse erstellt wird.

Auf Grund der Fülle an Informationen, empfanden wir es für den Leser als angenehmer, die Informationen als Präsentation bereitzustellen.

Hinweis: Wir betreiben keine Rechtsberatung sondern versuchen einen Überblick zu verschaffen.

Wir würden uns über Feedback/Kritik/Anregungen freuen. :)